Willkommen bei der Turngemeinde Winkel!

Ein schöner Wettkampf- und Seniorentag

Drucken
Erstellt am Montag, 05. Oktober 2015 Geschrieben von Heike Zimmer

c_150_120_16777215_00_images_Schleuderballturnier_2015_2.jpg

Zu einem ereignisreichen Wettkampftag und Seniorennachmitttag hatte die TG Winkel am 4.10. auf ihr Sportgelände geladen.

Das Schleuderball-Turnier und die Boule-Vereinsmeisterschaften begannen um 10.00 Uhr zwar bei leichtem Regen, dies konnte jedoch die gute Stimmung der Sportler auf dem Sportgelände nicht trüben.

14 Teilnehmer im Alter von 13 bis 76 Jahren kamen aus Winkel, Erbach, Amöneburg, Wiesbaden, Kastel und Biebrich zum diesjährigen Schleuderball-Turnier. Sie starteten in sieben Altersklassen von der Jugend bis zu über 60jährigen. Mit großem Eifer schleuderte jeder sechs Mal den Ball mit dem Lederriemen über den Sportplatz. Nach alter Tradition kamen die besten drei Würfe in die Wertung. Ebenso ungewöhnlich wie der Wettkampf an sich war der Sachpreis für die Sieger jeder Altersklasse: ein Presskopf in Schleuderballform.

c_150_120_16777215_00_images_Boule_VM_2015.jpgMit 16 Teilnehmern waren die Boule-Vereinsmeisterschaften gut besetzt

und mit 2er-Teams (Doubletten) auf 4 Plätzen ging der Wettkampf zahlenmäßig auf. Nach 5 Runden, wobei in jeder Runde die Teams neu zugelost wurden, fand das Finale dann am Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein statt. Hier spielten der bis dahin Erst- und Drittplatzierte gegen den Zweiten und Vierten um die ersten drei Plätze. Marcel Schmidt konnte seinen ersten Platz verteidigen und damit den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Platz zwei und drei belegten Francis Brabant und Michael Freimuth.

Aus dem Turngau Süd-Nassau, der von Assmannshausen bis Hochheim reicht, und aus weiteren Gastvereinen kamen noch 25 Teilnehmer/innen zum Treffen für Turnerinnen und Turner ab 30 Jahren dazu. Sie starteten um 13.30 im Wahlwettkampf des Sportfestes, das seit einigen Jahren zu Gast in Winkel ist. Drei bis vier Disziplinen kann man je nach Alter aus 14 Disziplinen wählen. „Das schöne ist, dass man aus Gerätturnen. Leichtathletik, Gymnastik seine Spezialdisziplinen wählen kann“, so Jutta Steinacker, die schon seit Jahren zu den treuen Teilnehmern gehört. Bei bester Stimmung wurde zwischen Turnhalle und Sportplatz gewechselt. Am Ende wartete auf jeden Teilnehmer eine Medaillen und Urkunde.

Zur Stärkung zwischen und nach den Wettkämpfen hatte das Team der TGW um Werner Freimuth wieder einmal leckere Köstlichkeiten vorbereitet. Zu einem guten Glas Wein und Life-Musik hatte der Verein daher auch gleich alle Senioren des Vereins ab 15 Uhr eingeladen. Auf der voll besetzten neuen Terrasse verbrachten diese mit den aktiven Sportlern zusammen ein paar schöne Stunden mit anregenden Gesprächen zu „alten Zeiten“ und zukünftigen Vorhaben.

„Ein rundum gelungener Tag mit kleinen aber feinen und bei den Teilnehmern sehr beliebten Sportfesten“ resümierte der TG Vorsitzende zufrieden. „Die Angebote für unsere älteren Mitglieder und Gäste werden auch in Zukunft einen hohen Stellenwert haben“, versprach er.

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus