Willkommen bei der Turngemeinde Winkel!

Lieselotte Allendorf ist neues Ehrenmitglied der TGW

Drucken
Erstellt am Sonntag, 11. Dezember 2005
c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_allerlei_jubil2005_fr_allend.jpgEiner lieb gewordenen Tradition folgend, lädt die Turngemeinde in der Vorweihnachtszeit eine Reihe von Mitgliedern ein, um in den Räumlichkeiten im 1. Stock der Fritz-Allendorf-Halle ein paar gesellige Stunden zu verbringen. So waren auch heuer wieder die 'Geburtstagskinder' eingeladen, die im abgelaufenen Jahr das 60., 65., 70., 80. oder sogar 85. Wiegenfest feiern konnten. Damit will der Verein die Verbundenheit zu seinen langjährigen Mitgliedern zeigen. Denn es ist oftmals nicht möglich, die Jubilare an ihrem Feiertag direkt zu besuchen.
Neben diesen ergeht auch eine Einladung an die Ehrenmitglieder des Vereins; sie sind aber auch ohne besondere Aufforderung noch immer gern gesehene Gäste.
Ebenso ist auch der geschäftsführende Vorstand mit Partner/in eingeladen; auch hier will der Verein "Danke" zu sagen für die ehrenamtliche Tätigkeit im abgelaufenen Jahr.
Besonders stolz ist der Verein auf eine Einladung an ein Mitglied, dem an diesem Tag die Ehrenmitgliedschaft verliehen wird
In diesem Jahr hat der Vorstand aus den Reihen der erfolgreichen Sportler des Vereines 2 eingeladen, die seit Jahren die Farben der TGW auf vielen Wettkämpfen vertreten.

Bei schönstem Sonnenschein wurden die ankommenden Gäste im Sportpark vom 2. Vorsitzenden Jürgen Kröckel mit einem Glas Sekt begrüßt, bevor Werner Freimuth die offizielle Begrüßungs im festlich geschmückten Spiegelsaal vornahm.
Die Liste der Jubilare, die in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiern konnten war lang. Leider konnten nicht alle der Einladung folgen.
60 Jahre alt wurden in diesem Jahr die Mitglieder: Marga Bender, Christa Herber, Anne Barenhoff, Dr. Fritz Schredelseker, Peter Knobel, Nikolaus Jakobi und Martin Wiemann
65 Jahre wurden im abgelaufenen Jahr: Evelyn Hartmann, Elisabeth Schäfer, Marianne Grösch, Otto Mack, Gerhard Merscheid, Otmar Mosler, Rudolf Barenhoff und Horst Freiding
70 Jahr: Edeltraud Firle, Emma Kiel, Else Monreal, Lia Weber, Brigitte Gessner-Schuster, Alois Brudy, Günther Martin, Erich Meurer und Helmut Zobus.
Daß Sport gesund und vital hält bewiesen unsere Jubilare, die sogar schon 80 oder 85 Lebensjahre zählen: Rina Lohr, Rudi Basting, Adolf Freimuth, Walter Stein, Theo Molitor (85) und Adam Zobus (85).

Eingerahmt wurde die Ehrung von Katharina und Julia Luckmann die unter großem Beifall der Anwesenden weihnachtliche Weisen auf ihren Flöten spielten.

Mittlerweile war die Vorbereitung des Buffets abgeschlossen, sodaß sich alle von den Kochkünsten von Klaus Dahn und seines Teams überzeugen konnten; großes Lob an sie.

In seiner Ansprache zur Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Frau Lieselotte Allendorf erinnerte der Vorsitzende daran, daß die Verbundenheit der Familie Allendorf zur Turngemeinde schon seit Jahrzehnten besteht. Eine eigens für diesen Tag angefertigte Schatztruhe wurde neben der Urkunde an Lieselotte Allendorf übergeben. Herzlich bedankte sie sich und entschuldigte gleichzeitig ihre Kinder, die der Einladung zur heutigen Veranstaltung kurzfristig absagen mussten: sie waren in aller Frühe im Weinberg, um Eiswein zu lesen...

Für Christel Schredelseker und Jan Luckmann hatte der Verein eine Tafel anfertigen lassen, um sich bei beiden für die vielen Starts bei Wettkämpfen in der näheren (Mittelheim) und weiteren (Kanada) Umgebung zu bedanken. Im folgenden ein Überblick:

Wettkampfchronik von Christel Schredelseker 2005
Von insgesamt 17 Starts erreichte sie 11 x den 1. Platz der AK W55, wurde 2 x 2.; 2 x 3.; 2 x 4.
Sind übrigens mehr als 263 Wettkampfkilometer!

23.10.2005  Weiskirchen / Rodgau

3. Hexenlauf, 10 km

51:37 min

1. AK W55

08.10.2005  Groß-Umstadt

5. Wald- u. Hügellauf,13,5 km

1:10:17 std  

2. AK W55

03.10.2005  Griesheim

35. Internat. Straßenlauf, HM

1:54:41 std  

4. AK W55

02.10.2005  Gau-Algesheim

Volkslauf, 10 km

51:15 min

1. AK W55

04.09.2005  Bingen

38. Binger Stadtlauf, 10 km

51:09 min

1. AK W55

28.08.2005  Egelsbach

27. Koberstädter Waldmarathon, HM

1:55:38 std  

4. AK W55

21.08.2005  Nidderau-Eichen

7. Eicher Volkslauf, 10 km

53:28 min

1. AK W55

18.08.2005  Neu-Isenburg

29. Hugenottenlauf, HM

1:50:57 std

3. AK W55

21.07.2005  Obertshausen-Hausen

29. Volkswaldlauf, HM

1:57:52 std

1. AK W55

03.07.2005  Kiedrich

23. Hahnwaldlauf, 10 km

52:33 min

1. AK W55

19.06.2005  Taunusstein

18. Taunussteiner Waldlauf, 15 km

1:20:05 std  

1. AK W55

22.05.2005  Oberursel

3. Brunnenfestlauf, HM

1:56:55 std  

1. AK W55

16.05.2005  Kelkheim / Hornau 

31. Int. Volkslauf, 20 km

1:46:30 std

1. AK W55

08.05.2005  Mainz

6. Gutenberg-Marathon, HM

1:50:54 std

3. AK W55

23.04.2005  WI-Naurod

16. Int. Nauroder HM, HM

1:56:39 std

1. AK W55

19.03.2005  Griesheim

17. Griesheimer Citylauf, 10 km

50:39 min

1. AK W55

06.03.2005  Frankfurt /M.

3. City-HM, HM

1:53:12 std 

2. AK W55

Bestzeiten 2005: 

10 km       50:39 min (19.3. Griesheim)
Halbmarathon    1:50:54 std (08.5. Mainz)

   

Die herausragenden Erfolge von Jan Luckmann in den vergangenen 2 Jahren.

2004

Hessische Senioren-Meisterschaften, Altersklasse M 35

   
 

1. Platz Diskuswurf
2. Platz Hammerwurf
3. Platz Speerwurf

   
 

Deutsche Senioren-Meisterschaften, Altersklasse M 35

   
 

3. Platz Werferfünfkampf
7. Platz Speerwurf
7. Platz Hammerwurf

   
 

Senioren-Europameisterschaft in Aarhus/Dänemark

   
 

7. Platz Werferfünfkampf

   
2005

Deutsche Senioren-Meisterschaften, Altersklasse M 40

   
 

2. Platz Werferfünfkampf
4. Platz Speerwurf
5. Platz Hammerwurf

   
 

Senioren-Weltmeisterschaft in San Sebastian/Spanien

   
 

6. Platz Werferfünfkampf

   
 

World Master Games in Edmonton/Kanada

   
 

1. Platz Werferfünfkampf
2. Platz Speerwurf
4. Platz Hammerwurf
4. Platz Diskuswurf

   

Zum Schluss wurde der Vorsitzende von seinen 2 besten 'Assistentinnen' in Gedichtform geehrt.
Heike Zimmer und Birgit Luckmann bedankten sich mit folgendem Gedicht und allerlei Heilmitteln bei Werner:

Nun zu einem Mann, den jeder kennt,
immer schafft und oftmals rennt.
Bauen, kehren, sauber machen,
schweißen, schleifen und oft lachen.
Chef und Trainer für die Männer,
Fliesenleger, Alleskönner,
Gärtnermeister, Treppenbauer,
einfach ein Mann mit sehr viel Power.
Wer kennt ihn nicht, ich bitt' ihn her:
Werner, unser 1. Vorsitzender!

Er ist so fleißig, oft alleine,
stellt ganz vieles auf die Beine!
Lieber Werner, wir danken dir sehr!
Heike, hol' das Geschenk jezt her!

Für die kommenden kalten Tage
an denen du schaffst - keine Frage!
Wir wünschen dir Gesundheit und Mut,
hoffentlich geht es dir immer gut!
Ohne Schnupfen und Heiserkeit,
gegen Schmerzen, für Lebensfreud,
in den Farben weiß und rot
mit ein bißchen Flüssigbrot.
Wir wünschen dir viel Spaß damit,
bleib weiterhin gesund und fit!

Bildergalerie befindet sich hier 

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus