Willkommen bei der Turngemeinde Winkel!

Heike Zimmer ist neue 2. Vorsitzende

Drucken
Erstellt am Dienstag, 27. März 2007
Turngemeinde Winkel wählte neuen Vorstand und erhöhte die Beiträge
Die Neuwahl des Vorstandes stand im Mittelpunkt der Tagesordnung der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Turngemeinde Winkel am vergangenen Freitagabend. Zu Beginn der Wahlen hatten der langjährige 2. Vorsitzende Jürgen Kröckel und die Beisitzer Hans Fittler und Hubertus Hirschochs ihren Rücktritt angekündigt. Bei den Neuwahlen wurde dann zunächst der 1. Vorsitzende Werner Freimuth in seinem Amt bestätigt, als neue 2. Vorsitzende bestimmte die Versammlung Heike Zimmer. Als Schriftführerin fungiert weiterhin Claudia Witt, als Kassierer Jörg Weber und Michael Zimmer. Zu neuen Beisitzern wurden Frank Kamm und Klaus Seifert gewählt. Kassenprüfer sind Michael Freimuth und Franz-Josef Derstroff. Dem Ältestenrat gehören Käthe Bletz, Ernst Bletz, Vera Zobus, Herma Martin und Hubertus Hirschochs an. Als Abteilungsleiter fungieren beim Turnen Heike Zimmer, bei der Leichtathletik Dominik Leicht, beim Volleyball Claus Marx, beim Judo Frank Kamm, beim Badminton Hubertus Hirschochs, beim Boule Wolfgang Kober-Voss, beim Klettern und Wandern F.J. Derstroff und beim Rollsport Werner Freimuth. In den Sportausschuss wurden Claus Marx, Birgit Luckmann, Michael Freimuth, Heike Zimmer, Erwin Justus, Jörg Weber, Dominik Leicht, Karin Prudy, Matthias Schneider, Frank Kamm und Wolfgang Kober-Voss gewählt. Alle Abteilungsleiter hatten vor den Wahlen aus ihrem Sportbetrieb eingehend berichtet, die zahlreichen Wettbewerbe und Erfolge Revue passieren lassen und das vielfältige sportliche Angebot der Turngemeinde Winkel so beeindruckend dokumentiert.
In seinem Jahresrückblick war der Vorsitzende Werner Freimuth auf die derzeitige Situation des Vereins eingegangen. Nach wie vor zeige sich, wie abhängig die Turngemeinde Winkel von den Zuschüssen und Fördermittel der Stadt  sei, die in der Vergangenheit aber nur schleppend eingegangen seien, wie Werner Freimuth bemängelte. Deshalb würden die Mittel fehlen, um sowohl das Sportstättengelände in optimaler Weise zügig fertig zu stellen, als auch um den bisherigen Sportbetrieb aufrecht zu erhalten, erläuterte er. Der Verein werde immer größer und die zahlreichen Angebote, die von inzwischen 1.500 Mitgliedern nicht nur aus Winkel, sondern von Rüdesheim bis Walluf, gerne wahrgenommen würden, erfordern nicht nur qualifizierte Übungsleiter, sondern auch die Bereitstellung entsprechender Geräte und Mittel. Außerdem hätten sich Beiträge und Meldegebühren an den Sportverband erhöht. Deshalb appellierte Werner Freimuth an die Mitglieder, einer Beitragserhöhung zuzustimmen. Ebenfalls stellte er fest, dass es nur wenige Helfer gäbe, die ihn bei seiner umfangreichen  Arbeit unterstützen würden. Freimuth machte deshalb den Vorschlag, einen Aktivenbeitrag ab 18 Jahren einzuführen, mit der Option, diesen wieder abzuarbeiten.
Diesen Vorschlägen folgte die Versammlung mehrheitlich und hob die Beiträge für  Einzelmitgliedschaften um 1,50 Euro auf 6,50 Euro, für Familienmitgliedschaft 2 Personen von 7,50 Euro auf 9 Euro und für eine Familienmitgliedschaft 3 und mehr Personen von 9 Euro auf 10,50 Euro an. Außerdem wurde ein Aktivenbeitrag von 15 Euro jährlich eingeführt mit der Option, diesen Beitrag abzuarbeiten. In einem zweiten Antrag wurde der Einführung einer Lehrgangsleiterin zugestimmt. Heike Zimmer wird dieses Amt übernehmen, Uwe Becher hat seine Unterstützung zugesagt. Die Aufgabe der Lehrgangsleiterin sei es, im Verein nach geeigneten Jugendlichen zu suchen, die man zur Mitarbeit heranziehen könne, aber auch, um die amtierenden Übungsleiter fortzubilden.
Informiert wurde die Versammlung auch darüber, dass die TG Winkel auf Zuschussbasis einen „Verwaltungsmann“ einstelle, der durch Zuschüsse des Landes finanziert werde. Seine Arbeitsgebiete im Verein seien das Erstellen von Arbeitsplänen, Inventurlisten und Sicherheitslisten.
joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus