Großer Andrang beim 11. Rheingauer Boule Cup

Erstellt am Samstag, 26. Juni 2010 Geschrieben von Wolfgang Kober-Voss

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_boule_11._Boule-Cup.jpgBis auf den verspäteten Anfang durch die in letzter Minute ankommenden Teilnehmer, die vor allem durch das Parkplatzchaos nicht früher kommen konnten, war es nach Meinung aller eine gelungene Veranstaltung.

Mit 37 teilnehmenden Teams (3er Mannschaften/Triplettes) hatten wir die bisher zweithöchste Beteiligung an diesem Turnier. Erfreulich ist es immer wieder , dass wir eine große Anzahl von „Stammgästen“ begrüßen konnten. Erstaunlich auch die weiten Anfahrten, die manche auf sich nehmen.

Ein wichtiger Faktor für das Gelingen einer solchen Veranstaltung ist natürlich das Wetter, das sich diesmal von seiner besten Seite gezeigt hat, sieht man einmal von ein paar kalten Winden ab. So konnten die Spieler keine witterungsbedingten Einflüsse auf ihr Spiel verantwortlich machen.

Mit der Zeitbegrenzung von 70 Minuten für jede der 5 Runden  konnte kurz  nach 18 Uhr das Finale begonnen werden. Wie immer spielten die beiden bestplatzierten Mannschaften nach den 5 Runden gegeneinander. Es kommt häufig vor, dass die Finalteilnehmer sich schon vorher gegenüber standen. Im Finale siegt dann meistens der Zweitplatzierte, der vorher unterlegen war. So auch in diesem Jahr als das „Team Ritter“ (Wächtersbach/Hain-Gründau) das „Team Fitz 4“ (Rockenhausen) klar besiegen konnte, entscheidend dafür war wohl das schwache Nervenkostüm der jungen Mannschaft aus Rockenhausen , das den Routiniers im Team Ritter nicht gewachsen war.

Dank unseres Sponsors Gerhard Kress konnte der gewichtigste Spieler des Siegerteams wieder mit Wein aufgewogen werden. Dieser heißbegehrte Siegerpreis ist für viele Teams Motivation für ihre Teilnahme. Vom 2.- 4. Platz gab es Sekt- und bis Platz 10 Weinpreise.

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus