Erster Spieltag in der 2. Hessen-Liga

Erstellt am Sonntag, 15. Mai 2016 Geschrieben von Michael Freimuth

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_boule_1_spieltag2_liga.jpgAm 07.05.2016 fand der erste Spieltag nach unserem Aufstieg in die 2. Hessen-Liga statt. Während wir bisher in der Gruppe Hessen- Süd spielten, wurden wir nun der Gruppe B, also Nordhessen,  zugelost.  Dadurch kennen wir weder unsere Gegner noch die Plätze auf denen wir spielen müssen.

Ohnehin hatte der Hessische Petanqueverband Probleme Vereine zu finden die die 4 Spieltage ausrichten wollten. In Unserer Gruppe meldeten sich der Boule Club Linden um den 2. und 4. Spieltag, und der Turnverein Dauborn, um den 3. Spieltag auszurichten. Erst 1 Woche vor dem 1. Spieltag erklärte sich der Petanque Club Wächterbach bereit den ersten Spieltag durchzuführen.

Also fuhren wir mit 9 Spielern ins 110 km entfernte Wächtersbach. Unsere beiden Gegner an diesem Tag waren der TV Dauborn (ebenfalls Aufsteiger, aus der 3. Liga Nord) und der BC Linden.  1 Stunde vor Spielbeginn, trafen wir dort ein um uns auf den uns unbekannten Plätzen einzuspielen. 7 der Plätze waren knochentrockene, harte, glatte Plätze auf denen die Kugeln ungebremst durchkullerten, wärend die restlichen Plätze entlang eines asphaltierten Feldweges aus Basaltspilt und groben Schotter bestanden.

Im ersten Spiel gegen den TV Dauborn traten zunächst unsere beiden Tripletten an.  Benno, Michael, Marcel  und konnten nach anfänglichem Rückstand das Spiel noch wenden und schließlich mit 13 : 7 gewinnen.  Christina, Francis, Stephan  hatten aber gegen die hervoragend legenden Dauborner keine Chance und verloren klar mit 4 : 13.  Somit mussten von den 3 anschließend zu spielenden Doubletten 2 gewonnen werden um als Sieger vom Platz zu gehen. Da uns dies gelang (Michael u. Stephan 13 :5, Fibi u. Marcel 13:7, Frank u. Wolfang 3 : 13) konnten wir unseren ersten Sieg in der 2. Liga feiern.

Auch gegen unseren 2. Gegner den BC Linden konnten wir eins der beiden Trippletten gewinnen und mussten daher anschließend zwei der drei  Doubletten für uns entscheiden. Während Stepahn und Christina nach 3 Aufnahmen mit 3 : 0 führten lagen Fibi und Marcel bereits 1 : 6 und Francis mit Frank 1 : 7 zurück. Francis ließ sich auswechseln; für Ihn kam Michael ins Spiel. Nach dem Wechsel lief bei dem Gegner plötzlich so gut wie nichts mehr und so konnten Michael und Frank das spiel mit 13 : 8 für sich entscheiden. Auch Fibi und Marcel konnten ihr Spiel drehen und gewannen 13 : 8. Christina und Stephan die anfänglich mit  3 : 0 führten lagen plötzlich mit 3 : 12 zurück. Sie kämpften sich Punkt für Punkt noch auf ein 8 : 12 heran, mussten sich dann aber doch mit 8 : 13 geschlagen geben. Da wir 1 Triplette und 2 Doubletten gewonnen hatten stand es am Ende auch hier 3 : 2 für uns.  Damit hatten wir auch das 2 Spiel gegen Linden gewonnen und unseren 2. Punkt errungen und einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt geschafft.

 

 

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus