Letzter Boule- Liga-Spieltag 2017

Drucken
Erstellt am Sonntag, 10. September 2017 Geschrieben von Michael Freimuth

 

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_boule_2017.09.09-Liga-Spieltag_1.JPG

Am Sonntag den 09.09.2017 fand der 4. und somit letzte Boule-Liga-Spieltag der 2. Hessen-Liga-Nord in diesem Jahr im Freizeit-Park statt.
Wir mussten zunächst gegen den Tabellen-2. aus Petterweil, und anschließend gegen den Tabellenführer aus Ostheim antreten. Bei Verlust beider Spiele bestand die Gefahr, dass wir von dem sicheren 5. Tabellenplatz auf Platz 8 zurück fallen.  Da Wiesbaden aus der Bundesliga absteigt müssen die beiden 8.-Plazierten Mannschaften der 2. Hessenliga Süd und Nord in die Relegation und gegeneinander um den Kassenerhalt spielen. Um dies zu vermeiden musste unbedingt eines der beiden Spiele gewonnen werden.
Dem Druck ein Spiel gewinnen zu müssen, waren einige unserer Spieler offenbar nicht gewachsen und so gingen die beiden Tripletten mit 9 : 13 und 12:13 verloren. Die anschließenden Doubletten endeten 13 : 10,  11 :  13 und 6 : 13 so das Petterwei das Spiel insgesamt mit  4 : 1 gewann.
Da Langenselbold, Marburg und Linden Ihre Spiele ebenfalls verloren hatten stand nach der ersten fest, das wir trotz des verlorenen Spieles gegen Petterweil maximal auf Tabellenplatz 7 zurückfallen würden.  Mit dieser Gewissheit im Hinterkopf gingen wir ganz entspannt in das Spiel gegen denTabellenführer aus Ostheim; der sein erstes Spiel gegen Langensellbold bereits gewonnen hatte.
Nun lag der Druck auf den Ostheimern. Sie mussten unbedingt gegen uns gewinnen um aus eigener Kraft den 1. Tabellenplatz zu halten und somit in die 1. Hessenliga aufzusteigen.

Nach den Tripletten ( 9  : 13  +  13 : 6) stand es 1 : 1.  Es mussten also 2 der 3 Doubletten gewonnen werden um den Gesamtsieg zu erringen. Und Tatsächlich konnten Benno und Marcel, sowie Christina und Michael Ihre Spiel jeweils mit13 : 8 gewinnen. Lediglich Frank und Basil mussten sich mit  4 : 13 geschlagen geben. Am ende hatten wir zur Überraschung aller das Spiel gegen denTabellenführer  mit 3 : 2 gewonnen.
Die Augen aller waren nun auf die noch laufende Begegung von Petterweil gegen Frankfurt gerichtet. Bei einem Sieg über Frankfurt wäre Pertterweil Tabellenführer und würde in die 1. Hessenliga aufsteigen. Nach  den 2  gespielten Tripletten und 2 bereits beendeten Doubletten stand es 2 : 2.  das  dritte, noch laufende Doublette, würde die Entscheidung bringen. Beim Spielstand von 11 :  11 versagten den Pettereileren dann die Nerven und sie verloren mit 11 : 13.
Anschließend gratulierte der Präsident des Hessichen Petanque-Verbandes  Martin Schmidt, den Ostheimers zum Aufstieg in die 1. Hessenliga.
Unsere Mannschaft steht nach 4 gewonnenen Partien in der Tabelle auf Platz 7. Hier hatten wir uns vor Saison-Beginn  mehr erhofft.  Allerdings haben wir mit 24 : 21 mehr Einzelspiele gewonnen wie der Tabellen-4. und mit 468 : 431 ein besseres Spielpunte ergebnis.

Die Abschluass-Tabelle steht unter Abteilung Boule/Tabellen

Martin Schmidt, der an diesem Tag für das Team von Marburg selbst mitspiete, graulierte uns  zu unsererer wunderschönen Anlage, bedankte sich für die Ausrichtung sowie die gute Bewirtung und äusserte die Hoffnung das wir auch im nächsten Jahr wieder einen Spieltag ausrichten.

Michael Freimuth

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_boule_2017.09.09_Liga-Spieltag_3.JPG

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_boule_2017.09.09-Liga-Spieltag_4.JPG

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_boule_2017.09.09-Liga-Spieltag_5.JPG