Tag der Arbeit beim Bouleturnier

Erstellt am Donnerstag, 11. Mai 2006 Geschrieben von Walter Weishaupt

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_boule_turnier_ms06_5m.jpg
Reichlich Gedränge auf dem Bouleplatz bei 59 Teams
Die Deutsch-Französische Gesellschaft Münster-Sarmsheim e.V. hatte am 1. Mai zum traditionellen Bouleturnier eingeladen. Aus Winkel machten sich sechs Mannschaften (= 12 Spieler und Spielerinnen - wir brauchen kein Gleichstellungsgesetz, wir regeln das so) auf den Weg über den Rhein. Bei unerwartet gutem Wetter gab es vorzeigbare Erfolge, die am Abend noch beim Italiener in Rüdesheim gefeiert wurden. Das Ergebnis macht Mut für weitere Turniere, zumal jetzt aus dem Training mit "Joppo" weitere Fortschritte erhofft werden können.

Insgesamt 59 Mannschaften hatten sich in die Starterliste eingetragen, als die Turnierleitung der Boulegruppe "Caramboulage" der DFG das Turnier eröffnete. Das war weit mehr als die Veranstalter erwartet hatten. So wurde der Bouleplatz an der Teichstraße schnell eng.

Image
Anreise über die Fähre
Doch der weitaus größte Teil der Boulespieler verhielt sich ausgesprochen fair und rücksichtsvoll und wurde auch auf diese Weise dem Anspruch eines gemütlichen und familiären Turniers gerecht.

Für die Boulespieler aus Winkel gab es ein Wiedersehen mit "alten Bekannten" aus Mainz (Christoph & Co.), den Vizemeistern des Rheingau-Boule-Cup 2005 aus Groß-Gerau, aus Bad Kreuznach und mit vielen anderen. Aber selbstverständlich hat man auch neue Spielpartner gefunden. Besonderes Lob gilt an dieser Stelle der Bewirtschaftung durch die Mitglieder der DFG - Essen, Trinken, Sitzgelegenheiten usw., alles perfekt.

Image
Boule kann man überall spielen
Boule gespielt wurde natürlich auch. Fünf Runden im Schweizer System (schon mal eine Übung für unser eigenes Turnier am 18. Juni) sorgten dafür, dass alle Teilnehmer bis zum Ende des Turniers zusammen blieben. Die Spielfläche war sehr unterschiedlich und stellte manchen der "verwöhnten" Winkeler vor ein echtes Problem. Da wird in Zukunft sicher häufiger auf Park- oder Schotterplätzen trainiert. Trotz der ungewohnten Platzverhältnisse gab es in der 1. Runde bereits drei Siege für die Winkeler Mannschaften zu vermelden.
Besonders positiv tat sich dabei unser "Frauen-Team" (Emmi Münster und Moni Kitzmann) hervor - eines der ganz wenigen reinen Damenteams im Starterfeld. Am Ende standen zwei gewonnene Spiele in der Ergebnisliste belohnt mit einem ordentlichen 42. Platz. Bravo!

Mit drei Siegen und einem guten Punktverhältnis erreichten Steffen Kitzmann (wahrscheinlich der jüngste Starter) und Gerhard Kress den 17. Platz - die beste Platzierung der Winkeler Teams und bei 59 teilweise hochklassigen Mannschaften eine tolle Leistung. Gratulation! Mit ebenfalls drei Siegen wurden Stefan Eckhardt und Wendelin Richter 24. sowie Reiner Kitzmann und Wolfgang Kober-Voss 26. Mit drei Teams in der vorderen Hälfte des Teilnehmerfeldes sind die Boulespieler aus Winkel mehr als zufrieden.

Während Susanne und Roberto Ravaro vor der letzten Spielrunde wenigstens schon einen Sieg eingefahren hatten, kämpften die bis dahin sieglosen Inge und Walter Weishaupt mit den ebenfalls bis dahin sieglosen Mainzer Freunden Christoph und Jürgen um den letzten Platz. Nach einem weitgehend verpatzten Tag (wäre nur bis 10 gezählt worden, hätte man vermutlich einen guten Platz belegt) ließen sich die beiden Winkeler in dieser Partie den Anspruch auf den letzten Platz nicht mehr streitig machen. Souverän wurde der letzte Platz verteidigt - ab hier kann es nun nur noch bergauf gehen.

Image
Gerhard und Steffen unterstützen Reiner und Wolfgang auf schwierigem Terrain
Unter dem Strich: Ein gelungener Ausflug am Maifeiertag, viele schöne Spiele und nette Leute. Dazu eine aufsteigende Tendenz mit guten Ergebnissen auch gegen erfahrenere Mannschaften - da ist Zufriedenheit durchaus angemessen. Dies gilt umso mehr, als für einige Starter die Erwartungen mehr als übertroffen wurden. Besonders hervorzuheben ist, dass die Winkeler Mannschaftsgeist zeigten und nach bereits beendeten Partien die noch spielenden Mannschaften in ihren Partien unterstützte - in aller Fairness natürlich. 

(für die Fotos zu diesem Bericht danken wir Stefan)

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus