Kreishallenmeisterschaft 2002

Erstellt am Sonntag, 10. März 2002

Pierre Kirchner vierfacher Kreishallenmeister

Am vergangenen Wochenende wurden in der Wettiner Halle in Wiesbaden die Kreishallenmeisterschaften ausgetragen. Neben den Rheingauer- und Untertaunusathleten nahmen auch die Athleten aus Wiesbaden teil. Die Turngemeinde Winkel vertraten drei Schüler.

Pierre Kirchner (M15) konnte in fünf Disziplinen vier Titel mit vier Bestleistungen erzielen.
In einem spannenden Kugelstoßwettkampf besiegte er mit 16,84m Alexander Schneider vom WLV (16,60 m) und revanchierte sich für den zweiten Platz von den Hessischen Hallenmeisterschaften vom vergangenen Wochenende. Siehe hier
Im 60m Vorlauf lief Pierre 7,57 sec und gewann den Endlauf deutlich mit 7,68 sec.
Auch über 60m Hürden holte er mit 8,81 sec einen weiteren Kreismeistertitel.
Durch die im Wintertraining erarbeitete Schnelligkeit konnte er im Weitsprung nach 5,98m im ersten Versuch auch die 6m-Schallgrenze knacken. Mit 6,04m gewann er auch diese Disziplin.
Nur im Hochsprung mußte er sich Marcel Müller aus Schwalbach mit 1,65m geschlagen geben.
Damit ist die Hallensaison für Pierre beendet und es beginnt die Vorbereitung auf die Freiluftsaison.

Max Eichhorn und Marc Höltge (beide M14) gingen in drei Disziplinen an den Start.
Max erreichte nur knapp geschlagen als Fünfter mit 8,95 sec den 60m-Endlauf nicht.
Er sprang 3,92 m weit (8. Platz) und stieß 7,29m Kugel.
Marc lief die 60m in 9,91 sec (14. Platz) und erzielte 5,64m im Kugelstoßen (7. Platz).

Dank gilt allen Betreuern und besonders Detlef Spielrump, der als Kampfrichter im Hochsprung tätig war.

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus