Rekordbeteiligung beim Rieslinglauf

Drucken
Erstellt am Montag, 03. August 2009 Geschrieben von Achim Heuer
Der 27. Rieslinglauf, zusammen mit dem 2. Rheingauer Halbmarathon, Jedermannlauf und Schülerläufen brachten der veranstaltenden TG Mittelheim eine Rekordbeteiligung in diesem Jahr. Und die TG Winkel war nicht nur zahlenmäßig, sondern auch in den Ergebnislisten stark vertreten. Für die Lauftreffler gingen an den Start: Petra Abdessemed im Jedermannlauf, Heike Charissé, Erich Meurer und Achim Heuer über 10 km sowie Martina Schmid, Uta Kahle-Rades und Christel Schredelseker beim HM. Außerdem dabei von der TGW: Gaby Jakobi, ebenfalls im HM. Das Wetter war anders an diesem Sonntag, den 2. August 2oo9: War es in den Vorjahren schon morgens eher zu warm gewesen, sollten sich in diesem Jahr die Temperaturen zumindest für die ersten 10 km noch in Grenzen halten. Kurz nach 9:00 Uhr fiel der Startschuss auf dem Winkeler Sportplatz für die mehr als 330 Läuferinnen und Läufer, die sich auf die verschiedenen Strecken aufmachten. Als erste des TGW-Teams wieder im Ziel war Petra Abdessemed, die den 5 km-Jedermannlauf nach 30:03 min beendete. Etwas länger unterwegs waren die 10km-Läufer: Achim Heuer kam in guten 43:33 min als 22.der Gesamtwertung ins Ziel und belegte damit den zweiten Platz in seiner AK M50. Ebenfalls Zweiter seiner AK M70 wurde unser "Urgestein" (viel umjubelt beim Zieleinlauf!) Erich Meurer, der nach seiner letztjährigen, verletzungsbedingten Wettkampfpause in diesem Jahr 56:06 min für die 10 km benötigte. Heike Charissé kam wenig später ins Ziel. Sie lief mit 56:50 auf den dritten Platz in ihrer AK W45. Heike und Achim waren damit schneller als im Vorjahr. Über die 10 km waren übrigens 174 "Zielankünfte" zu verzeichnen.  Auch die Halbmarathonis kamen noch einmal bei Start und Ziel vorbei und machten sich dann auf den zweiten Teil der anspruchsvollen Strecke. Schnellste der TGW war die Vorjahres-Premierensiegerin Gaby Jakobi: Sie wurde in diesem Jahr zweitschnellste Frau und damit auch Zweite in ihrer AK W40 in tollen 1:40:35 std, ebenfalls schneller als im Vorjahr. Gute Ergebnisse konnten auch die Damen des Lauftreffs feiern: In ihrem ersten Halbmarathon blieb Martina Schmid in 1:56:38 std. deutlich unter der 2-Std-Marke. Lohn der Mühe: Platz 3 in der AK W45. Erst am Morgen hatte sich Uta Kahle-Rades für den Start entschieden und sie belegte in guten 2:01:20 std. Platz 2 in der AK W50. Zwei Minuten schneller als im Vorjahr lief dann Christel Schredelseker: 2:04:37 std. brachten ihr den Sieg in der AK W55. Insgesamt 143 Läuferinnen und Läufer kamen im HM ins Ziel. So gab es für alle etwas zu feiern bei der anschließenden Siegerehrung. Hier konnten weder kurzer Regen noch ein kurzzeitiger Ausfall der Mikro-Anlage stören, und so bleibt zum Schluss noch der Dank an die Organisatoren (insbesondere Dieter Urbach und Heinz-Michael Becker), an die Helferinnen und Helfer der TG Mittelheim, der Feuerwehr und der Malteser, ohne die die Veranstaltung nicht so glänzend ablaufen könnte. Dank, Glückwünsche und ein "Weiter so im nächsten Jahr" !