Laufen an Main, Lahn und der Deutschen Weinstraße

Erstellt am Montag, 03. April 2006 Geschrieben von Achim Heuer
Sonntag, 2. April: Sowohl beim 5. Marathon DeutscheWeinstraße mit Halbmarathon, beim 27. Seligenstädter Mainuferlauf  als auch beim Brechener Halbmarathon gingen Lauftreffler der Turngemeinde an den Start.

8 bis 12 Grad und (immerhin) trockenes Wetter gab es beim 27. Seligenstädter Mainuferlauf.
Zwar kam der Main stellenweise bedrohlich nah, aber der Lauf fand ohne Behinderungen statt. Georg Hünermann, unser "Exil-Schweizer", und Achim Heuer nahmen wie im Vorjahr die 25-km-Strecke in Angriff. Alternativ wurde auch ein 10-km -Lauf angeboten, beide Strecken sind fast eben und führen am Main entlang.
In der AK M50 kam Georg in 2:15:06 std auf Platz 27 (von 53), Achim erreichte das Ziel nach 1:52:23 std und belegte damit Platz 13 (von 73) in der AK M45. Dies bedeutete Platz 74 im Gesamtklassement der 431 Läuferinnen und Läufer, die das Ziel nach 25 km in Seligenstadt erreichten.
Naturgemäß ganz anders die Strecke, die Heike Charissé beim 5. Deutschen Weinstraßen-Marathon zu bewältigen hatte. Heike ging (trotz leichter gesundheitlicher Beschwerden) auf der bergigen Halbmarathondistanz an den Start in Bockenheim. Auch hier blieb es während des Laufs trocken, aber der Wind war böig, und so kam Heike nach 2:00:53 std dort auch wieder ins Ziel. Damit erreichte sie in ihrer AK W45 den 29. (von 80) Platz. Hier wurden 1.662 Läuferinnen und Läufer im Ziel registriert.
Den dritten Wettkampf, bei dem  an diesem Sonntag  Starter der TGW am Start waren, fand in Brechen bei Limburg statt. Hier startete  Christel Schredelseker auch über die Halbmarathondistanz und beendete die 21,0975 Kilometer in einer Zeit von 1:55:49 Std, was den 2. Platz in ihrer Altersklasse bedeutete. Bei diesem Wettbewerb waren auch unsere Geisenheimer "Mitläuferinnen" stark vertreten: Karin Stamer belegte in 2:02:19 std Platz 1 in der AK W60, Regina Morr in 2:08:21 std Platz 4 in der W45 und Heidi Nickel in 2:10:18 std Platz 5 in der W50. Hier kamen übrigens 217 Läuferinnen und Läufer ins Ziel.

Bei dieser Gelegenheit auch noch mal eine kleine Ermunterung für alle Lauftreffler und die, die es schon immer vorhatten: Es ist wieder HELL donnerstags. Und das nicht nur um 19:00 Uhr, wenn wir uns aufmachen zum Laufen und Walken, sondern auch noch um 20.00 Uhr, wenn wir wieder zurück sind. Also: auf geht´s - Ausreden zählen nicht mehr!!

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus