Sparsame Schwaben freigiebig mit Temperaturen

Drucken
Erstellt am Mittwoch, 25. Juni 2008 Geschrieben von Achim Heuer

Schreibt man den Schwaben allgemein die Neigung zur Sparsamkeit zu, zeigten sie sich am vergangenen Sonntag, den 22. Juni zumindest beim Wetter sehr freigiebig: Der 15. Stuttgarter Zeitung Lauf durch die Stadt litt sehr unter dem schwülen Wetter mit Temperaturen von gut 33 Grad! So verzichteten denn auch ca. 2.600 Vorangemeldete auf ihren Start über die Halbmarathon-Distanz.

Nicht so Christel Schredelseker vom Lauftreff der TGW. Sie ging mit dem Feld der immer noch gut 12.400 Halbmarathonis an den Start, musste aber wie viele andere hart kämpfen. Immerhin erreichte sie nach 2:14:56 std. das Ziel und kam damit auf Platz 27 der AK W55. Das wichtigste war aber nicht die Zeit, sondern, wie sie selbst sagt, das Durchkommen. Mehr als 300 Läuferinnen und Läufer mussten wegen Kreislaufproblemen behandelt werden, davon wurden 32 gar in Kliniken eingeliefert. Lt. Veranstalter sind aber alle inzwischen wieder ok.