Berichte des Lauftreffs

Sparsame Schwaben freigiebig mit Temperaturen

Drucken
Erstellt am Mittwoch, 25. Juni 2008 Geschrieben von Achim Heuer

Schreibt man den Schwaben allgemein die Neigung zur Sparsamkeit zu, zeigten sie sich am vergangenen Sonntag, den 22. Juni zumindest beim Wetter sehr freigiebig: Der 15. Stuttgarter Zeitung Lauf durch die Stadt litt sehr unter dem schwülen Wetter mit Temperaturen von gut 33 Grad! So verzichteten denn auch ca. 2.600 Vorangemeldete auf ihren Start über die Halbmarathon-Distanz.

Weiterlesen...

Taunussteiner Waldlauf mit Lauftrefflern

Drucken
Erstellt am Dienstag, 17. Juni 2008 Geschrieben von Achim Heuer
Wie in jedem Jahr nahmen auch am diesjährigen 21. Taunussteiner Waldlauf einige Lauftreffler teil: Christel Schredelseker, Martina Schmid und Erich Meurer mischten sich am letzten Sonntag, den 15. Juni, unter die knapp 400 Läuferinnen und Läufer, die wieder einmal die interessante, schwierige und 15 km lange Strecke in Angriff nahmen. Insgesamt mehr als 330 m Steigung und ebenso viel Gefälle, "gekrönt" mit dem langen Anstieg zum Ziel, warteten auf die Sportler. Schnellste der TGW-Truppe war Christel Schredelseker, die nach 1:21:54 std ins Ziel kam und damit Platz 1 in ihrer AK W55 belegte. Martina Schmid, die immer besonders schnell ist, wenn es heiß ist (und das war es an diesem Tag nicht), kam mit 1:22:43 ins Ziel und auf Platz 10 in der AK W45. Und Senior Erich Meurer belegte dieses Mal Platz 4 in der AK M70 mit 1:23:47 std. Wie immer klappte die Organisation reibungslos und es gab viel Lob von den 299 männlichen und 100 weiblichen 15 km-Läufern für die Organisatoren vom Lauftreff Neuhof.

Christel unermüdlich

Drucken
Erstellt am Dienstag, 20. Mai 2008 Geschrieben von Achim Heuer
Am Pfingstmontag, 12. Mai 2008, fand der Pfingstlauf in Kelkheim-Hornau statt. Und obwohl sie erst eine knappe Woche zuvor den Halbmarathon in Mainz absolviert hatte, ging über die 20-km-Distanz Christel Schredelseker für die TGW an den Start. Bei hohen, sommerlichen Temperaturen lief sie dabei in 1:54:13 std eine gute Zeit, mit der sie in ihrer AK W55 Platz 1 belegen konnte. Insgesamt erreichten 110 Läuferinnen und Läufer das Ziel der 20 km, es fanden auch Läufe über kürzere Distanzen statt.

Ein heißer Tag in Mainz

Drucken
Erstellt am Montag, 05. Mai 2008 Geschrieben von Achim Heuer
Sonntag, 4. Mai 2008, 9:30 Uhr: Pünktlich fällt der Startschuss für den 9. Gutenberg-Marathon durch Mainz. Für die TGW dabei: die Lauftreffler Christel Schredelseker, Tomas Petz (Halbmarathon) und Achim Heuer (2/3-Marathon). Mehr als 100.000 begeisterte und begeisternde Zuschauer an der Strecke, Musik, tolle Stimmung und Anfeuerung aller Orten - was will man mehr? Nun gut, insgesamt war es wahrscheinlich etwas zu warm, aber es gab genügend Verpflegungsstellen unterwegs, und der Marathonsieger A. Naumow erzielte bei seinem "Hattrick" auch noch Streckenrekord. Nachdem der Abschnitt nach Weisenau hinaus und zurück (der schlimmste Teil der Strecke!) absolviert war, gab es für Christel und Thomas sozusagen "Licht am Ende des Tunnels": Das HM-Ziel vor der Rheingoldhalle kam in Sicht. Christel blieb knapp unter zwei Stunden und lief in 1:59:27 auf einen guten Platz 7 in der AK W55. Thomas schaffte die 2:20 std-Grenze. Seine Zeit: 2:18:55, Platz 773 in der AK M40. Insgesamt schafften 5.721 Läuferinnen und Läufer die 21,1 km-Distanz. Noch etwas weiter ging es für Achim: Die beiden einzigen Anstiege der Strecke, nämlich hin- und Rückweg über die Rheinbrücke standen noch auf dem Programm der Marathonis und 2/3-Marathonis. Aber dann war es schließlich doch geschafft: Achim Heuer lief nach 2:15:30 std. auf einen sehr guten Platz 5 (von 71) in der AK M50 und einen ebenfalls guten Platz 46 der Gesamtwertung des 2/3-Marathons, den 697 Läuferinnen und Läufer erfolgreich hinter sich brachten. Für alle, Sportler und Zuschauer, war es ein toller (heißer) Tag in Mainz!

Backeslauf 2008

Drucken
Erstellt am Dienstag, 29. April 2008 Geschrieben von Achim Heuer
Am Samstag (26. April 08) fand in Wiesbaden-Naurod neben dem Halbmarathon auch wieder der Backeslauf über 10 km statt. Bei gutem Wetter erreichten 207 Läuferinnen und Läufer nach zwei schweren Runden und 21,1 km das Ziel, die "Backesläufer" brauchten nur eine Runde im Wald zu drehen, um nach 10 km das Ziel in Naurod zu passieren. Allerdings hatten auch sie die vielen Steigungen zu bewältigen. Für die TGW  nahm Christel Schredelseker (in Vorbereitung auf den Gutenberg-Halbmarathon nächste Woche) über 10 km teil. Sie kam in ihrer AK W55 auf Platz 3 mit einer Zeit von 55:23 min. Über die kürzere Distanz verzeichnen die Ergebnislisten 56 Frauen und 108 Männer als erfolgreiche Teilnehmer.
joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus