Winkeler Turnmädchen erfolgreich bei Hessischen Einzelmeisterschaften

Erstellt am Montag, 06. Juni 2005 Geschrieben von Wiebke Stettler-Wagner
Daniella Immerheiser Am 13.03.2005 bei den Gau Einzelmeisterschaften qualifizierten sich aus der Turngemeinde Winkel Daniela Immerheiser WK A4-A5, Jule Glock WK A5-A6 und Hannah Ehrhard WK A6-A8 als Punktbeste und somit dem ersten Platz für die Hessischen Einzelmeisterschaften in Limburg. Diese fanden nun am vergangenen Sonntag, dem 05.06.2005 statt.
Ganz früh am Morgen startete Daniela Immerheiser mit einem sehr guten Pferdsprung in den Wettkampf. An Ihrem Lieblingsgerät Barren turnte sie sich hervorragende 4,45 Pkt. zusammen und war beim Zwischenergebnis ganze vorne bei den Anwärterinnen auf den Hessentitel mit dabei. Am Zittergerät dem Balken wurden jedoch die sehr guten Leistungen nicht entsprechend honoriert und auch die starke Bodenübung konnte nicht verhindern, dass durch das fragwürdige Balken-Kampfgericht Daniela am Ende den Platz auf dem Treppchen einbüssen musste.
Allerdings war trotzdem die Freude über den letztendlich undankbaren 4ten Platz mit 17,30 Pkt bei einem Teilnehmerfeld von 42 Mädchen sehr groß. So ein Ergebnis wurde auf hessischer Ebene noch nie erreicht.
Jule GlockAls zweite durfte Jule Glock an den Start gehen. Auch sie hatte sich schon mehrmals für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert, allerdings nun in einem anderen Wettkampf mit schwierigeren Übungen.
Jule zeigte nach mäßigem Einturnen einen nicht nur hinsichtlich der Nerven sondern auch turnerisch einen sehr starken Wettkampf. Auch sie startete mit dem Sprung und ging an diesem Gerät auch gleich in Führung. Am Barren konnte sie die Übung zwar ohne Sturz durchturnen, jedoch schlichen sich hier und da ein paar Fehler ein. Doch diese waren nicht der Rede wert, schließlich hatte sie im Training und auch im Einturnen in letzter Zeit oft Probleme gehabt, am Gerät zu bleiben. Am Balken zeigte sie - für uns Trainer - dann mit Abstand die schönste Übung seit langer Zeit, dies wurde vom Kampfgericht zwar nicht entsprechend honoriert, aber die Probleme mit dem Kampfgericht konnte die gute Stimmung trotzdem nicht trüben.
Mit ihrer letzten Übung turnte Jule sich noch mal richtig weit nach vorne und belegte in dem großen Teilnehmerfeld von 41 Turnerinnen den 16ten Platz mit 19,4 Pkt.
Nach zwei langen Wettkämpfen war man schon ein wenig müde, doch nun gebührte die ganze Konzentration Hannah Ehrhard, die ihre Premiere auf den Hessischen Einzelmeisterschaften hatte. Ihr erstes Gerät war der Barren. Hier konnte sie durch kleinere Fehler nicht ganz an ihre sehr guten Leistungen von den Einzelmeisterschaften im Gau anknüpfen. Allerdings war noch nichts verloren.
Hannah EhrhardEs kam der Zitterbalken und Hannah zeigte Nerven und zog die Übung mit zwar einem Sturz, aber ansonsten nur kleineren Wacklern durch. Die Wertung schob Hannah nach dem Zwischenergebnis auf den 13ten Platz. Nun hieß es diesen Platz zu sichern oder sich noch ein wenig vorzukämpfen. So zeigte sie noch eine sichere Bodenübung mit sehr viel Spannung und einen schönen Sprung. Letztendlich durfte sie sich bei ihrer Premiere über den 13ten Platz von 18 Qualifizierten
freuen.
Fazit: Für die TG Winkel war es ein erfolgreicher Tag und die "Drei" haben den Gau sehr gut vertreten.
Des Weiteren muss man erwähnen, das die anderen drei Qualifizierten aus dem Gau alle vom TV Lorch stammen. So kann man nur sagen, der Rheingau ist turnerisch sehr stark.
joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus