Erfolgreicher Auftakt - Turnerinnen der TG Winkel wieder ganz vorne dabei

Erstellt am Donnerstag, 16. März 2006 Geschrieben von Wiebke Stettler-Wagner

2006_tur_gau_einzel.jpgAm Sonntag, den 12.03.2006 fanden in der Martin-Niemöller-Halle in Wiesbaden die Gau-Einzelmeisterschaften statt. Für den ersten Wettkampf in diesem Jahr hatten sich die Turnerinnen der TG Winkel ganz besonders gut vorbereitet, denn sie wollten sich und allen Zuschauern beweisen, dass sie die neu erlernten Übungen auch unter Wettkampfbedingungen präsentieren können. So entbrannte am Vormittag ein heißer Wettkampf innerhalb der Riege zwischen Jule Glock (94) Daniela Immerheiser (95) und Stephanie Freimuth (93), die alle drei zum ersten Mal den Wettkampf A6 – A8 absolvierten.

Nach dem ersten Gerät (Boden) hatte Daniela die Nase vorn, nach dem zweiten Gerät (Sprung) hatte Jule den Rückstand nicht nur eingeholt sondern ausgebaut. Von den guten Leistungen der Zwei ließen sich aber auch alle anderen anstecken. Stephanie Freimuth (93) bewies mit ihren gezeigten Übungen, dass auch sie wohl ein Wörtchen mitreden möchte, wenn es um die ersten Plätze im Teilnehmerfeld geht. Yvonne Rinkart (90), Mara Kremer (91), Marta Klerici (91) und Annika Kitzmann (91) stellten im Wettkampf A6- A8 glatt die Hälfte der Turnerinnen. Sie hatten somit fast die größte Konkurrenz aus den eigenen Reihen und deshalb wurde es zum Schluss auch richtig knapp um die vorderen Plätze.

Am späten Vormittag entschied sich alles für die Kleinsten am Tag. Im Wettkampf A3 – A4 1996 und jünger versuchten Natalie (99) und Vanessa Hofmann (00), sowie Marie Weiler (98) einen guten Platz unter 66 Turnerinnen zu ergattern. Hier galt es vor allem den anwesenden Eltern zu beweisen was die Mädchen für turnerische Fortschritte gemacht haben. So muss man erwähnen, dass Vanessa die Jüngste und Natalie noch unter den drei Jüngsten in besagtem Wettkampf war.

So konnte der Vormittag erfolgreich abgeschlossen werden. Am Nachmittag hieß es für Jane Jakobi (94) und Aurelia Birne (95) im Wettkampf A5 – A6, sowie Christina Freimuth (87) und Franziska Tonhauser (88) im Wettkampf A4 – A9 eine gute Leistung abzurufen. Während Jane du Aurelia mit dem Zitterbalken keinen so glücklichen Auftakt hatten, turnten Christina und Franziska souverän ihre Bodenübungen. Doch ab dem zweiten Gerät ( Boden) konnten dann auch Aurelia und Jane ruhiger werden und ihre guten Trainingsleistungen umsetzen. Christina und Franziska hingegen turnten einen sehr schönen Wettkampf, in dem Franziska die Höchstpunktzahl in Ihrem Wettkampf am Balken (7,1 Pkt. von 8) zu Recht absahnte.

Ergebnisse:

A6- A8 Jahrgang 90 – 91:
2.Yvonne Rinkart 20,9 Pkt.
4. Annika Kitzmann 20,6 Pkt.
5.Mara Kremer 20,35 Pkt.
6. Marta Klerici 18,55 Pkt.

A6- A8 Jahrgang 92 u.jünger:
1.Daniela Immerheiser 26,05 Pkt.
2. Jule Glock 23,3 Pkt.
5. Stephanie Freimuth 19,95 Pkt.

A5- A6 Jahrgang 94 u.jünger:
18.Jane Jakobi 15,9 Pkt.
20.Aurelia Birne 15,35 Pkt.

A3- A4 Jahrgang 96 u.jünger:
3. Natalie Hofmann 13,25 Pkt.
8. Marie Weiler 12,05 Pkt.
62. Vanessa Hofmann 7,4 Pkt.

A4- A9 Jahrgangsoffen:
1. Christina Freimuth 25 Pkt.
3. Franziska Tonhauser 21,5 Pkt.

Daniela Immerheiser hat sich mit dieser Leistung für die Hessischen Meisterschaften am 14.Mai.2006 qualifiziert.

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus