Turnerinnen zur Hessenmeisterschaft

Erstellt am Dienstag, 28. September 2004

  Auf geht´s zu den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften….

 Um die hervorragenden turnerischen Leistungen der Winkler Turnkinder in diesem Jahr richtig zu würdigen müssen vorerst einige wichtige Ereignisse in diesem Jahr zusammengefasst werden. Am Anfang des Jahres qualifizierten sich Jule Glock und Daniela Immerheiser bei den Gau-Einzelmeisterschaften für die Hessischen Einzelmeisterschaften.

ImageWährend zwar alle Turnerinnen Ihre Leistungen vom Vorjahr verbessern konnten und Ihre neuen Übungen erstmals präsentierten, durften Jule und Daniela kurze Zeit später Ihre Leistungen noch mal unter den besten Turnerinnen von Hessen in der Leistungsstufe A4-A5 unter Beweis stellen. Sie belegten hierbei hervorragende Plätze im ersten Drittel des Teilnehmerfeldes.
Bei den diesjährigen Gau Rundenwettkämpfen konnte der TG Winkel sogar drei Mädchenmannschaften an den Start schicken. Während Mannschaft III mit Julia Luckmann, Katrin Schuld, Hannah Rauth, Marie Weiler und Mona Kiss (A3-A4) bei Ihrem zweiten Mannschaftsdebut das Teilnehmerfeld von Anfang an im Griff hatten und sich bei der Zweiten Runde den ersten Platz auf dem Treppchen sicherten, hatte Mannschaft II mit Daniela Immerheiser, Jule Glock, Stephanie Freimuth, Annika Kitzmann, Mona Hofmann und Marta Clerici ( A5-A6) mehr zu kämpfen. Allerdings konnte sich auch diese Mannschaft im Zweiten Teil der Runden mit ihren neu erlernten Übungen durchsetzen, landeten ganz oben auf dem Siegerpodest und qualifizierten sich damit für die Bezirksmeisterschaften 2004.
Zu guter letzt zeigte sich auch Mannschaft I mit Franziska Tonhauser, Christina Freimuth, Yvonne Rikhart, Hanna Erhardt, Nadine Sonntag und Anna-Lena Zapf (A6-A9) in Bestform und sicherten sich mit dem zweiten Platz auch eine Starberechtigung für die Bezirksmeisterschaften am 26.09.2004 in Wiesbaden.
So hieß es am vergangenen Sonntag die guten turnerischen Leistungen fast 4 Monate später nochmals unter Beweis zu stellen.
Zuerst ging Mannschaft II an den Start. Nach den ersten zwei Geräten Boden und Sprung hieß es Platz 3 mit einem haudünnen Vorsprung vor den folgenden Mannschaften. Das gesamte Teilnehmerfeld war noch richtig eng beisammen. Doch mit den folgenden Geräten Barren und Balken konnte sich die Mannschaft aus Lorch dann durchsetzen und die Mannschaft holte mit einer trotz allem guten Leistung einen guten vierten Platz. So wünschen wir der Mannschaft aus Lorch (unserem Gau) viel Glück auf den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften.
Die Überraschung schlechthin schaffte jedoch die Mannschaft I der TG Winkel, die in einer Minibesetzung an den Start gehen musste. Hannah Erhardt konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht die Mannschaft unterstützen und Nadine Sonntag und Anna-Lena Zapf hatten keine Lust mehr weiterzuturnen und hatten aus dem Grund die Mannschaft kurz nach der Qualifikation für den Bezirkswettkampf verlassen.
So mussten Franziska Tonhauser, Christina Freimuth und Yvonne Rinkhart alleine das Eisen aus dem Feuer holen. Nach den ersten zwei Geräten befanden sie sich fast abgeschlagen auf dem 5ten Platz, von daher konnte ganz locker weitergeturnt werden, denn die Chancen sich für die Hessischen Meisterschaften zu qualifizieren schien in weite Ferne gerückt. Doch nachdem zur Aufstellung zur Siegerehrung gerufen wurde und es hieß auf Platz 3 mit über 61 Punkten TG Winkel, war die Freude riesengroß.
So dürfen sich die Mädels, hoffentlich wieder mit der kompletten Mannschaft, am 10.10.2004 auf den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften präsentieren. Hierfür wünschen Euch Eure Trainerinnen viel Glück, wir sind sehr stolz die guten Leistungen der drei Mannschaften.
joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus