Erfolgswochenende für alle Winkeler Volleyball-Teams

Erstellt am Sonntag, 29. November 2015 Geschrieben von Klaus Seifert

Damen, Herren und die Mädels waren am Wochenende am Start und es sollte ein erfolgreiches Wochenende werden.

Bereits am Samstag machten sich die Damen auf den Weg nach Oberbrechen (Kreis Limburg).

Guter Beginn, die ersten beiden Sätze zu 15 und zu 17 hoch gewonnen, da schien der Rest nur Formsache.

Wenn da nur nicht die mentalen Auszeiten wären, die sich die Damen ab und zu genehmigen. In den nächsten beiden Sätzen lief nicht viel zusammen, teilweise hatte auch das Schiedsgericht ein unglückliches Händchen, und so wurden Satz 3 und 4 zu 24 und zu 23 abgegeben. Nun musste der Tie-Break entscheiden. Mit einer Energieleistung konnten die Damen nun an die ersten beiden Sätze anknüpfen und den entscheidenden Satz mit 15:13 gewinnen. Damit fuhren sie zwei Punkte ein und sind nun Tabellenzweiter hinter dem Nachwuchs des VC Wiesbaden.

Sonntag morgen um 10.00 Uhr waren die Herren in Wiesbaden, Halle am 2. Ring, bei Eintracht Wiesbaden II dran.

Wie immer bei solchen Sonntagen um diese Uhrzeit lief nicht alles richtig rund. Über die Hintergründe breiten wir den Mantel des gnädigen Schweigens, aber als endlich mit Verzögerung angepfiffen werden konnte legten die Herren wie die Feuerwehr los.

Innerhalb kurzer Zeit war der erste Satz rum und Winkel hatte zu 19 gewonnen. Der zweite Satz ging ähnlich schnell und endete mit 25:17.

Im dritten Satz hatten die Herren Startschwierigkeiten und lagen schnell mehrere Punkte zurück. Sie kämpften sich jedoch ins Spiel zurück und gewannen überzeugend mit 25:23. Eine tolle mannschaftliche Leistung, sehr gute Leistungen in Annahme, hier glänzte vor allem Francesco Mazzotta,  und Angriff sowie eine bärenstarke Blockarbeit waren die Garanten des Sieges.

So wurde der letzte Punkt des Spieles durch eine Aktion gemacht, bei dem der Ball schneller aus dem Block kam als der Eintrachtspieler geschlagen hatte. Riesenjubel bei der Mannschaft und ein sichtlich zufriedener Frank Weschbach stellten erfreut fest, dass der Tabellenplatz eins gehalten werden könnte.

Es bleibt spannend und man wird sehen, wo der Weg des Herrenteams der TG Winkel hinführt.

 

Sonntag Nachmittag starteten die Volleyballmädels mit einem Heimspieltag in der Fritz-Allendorf-Halle.

 29112015 Volleyball Mädels

 

 

(vl: Michelle Cortese, Zoe Fladung, Lena Herke, Bianca Craete, Jana Limpl, Noria Brecher, Annette Thümmel, Trainer Klaus Seifert)

 

Aufgrund Absagen fanden sich nur drei Mannschaften der JGK1 in Winkel ein.

Die TG-Mädels starteten gegen SC Königstein. Ein Gegner, gegen den man schon in den vergangenen Saisons tolle Spiele zeigte und der Ausgang immer offen war.

Diesmal zeigten die Mädels von Beginn an, wer Herr/Frau der Halle ist. Mit tollen Angaben setzten sie die Königsteinerinnen unter Druck. Sehr gutes Zuspiel von Annette Thümmel und Lena Herke, Klasse Leistungen in der Defense und Angriff bewirkten , dass Königstein weder zum Aufbau und noch zu entscheidenden Angriffen kamen. Schnell war der erste Satz gewonnen und der zweite begann, wie der erste aufgehört hat.

Eine mannschaftlich geschlossene Leistung ließ auch im zweiten Satz den Gegnerinnen keine Chance. Groß war der Jubel als das erste Spiel in kürzester Zeit beendet war.

Im zweiten Spiel stand sich Eintracht Frankfurt mit einem starken Kader und Königstein gegenüber. Frankfurt mit dem Team vor Wochen noch bei der U 20 Meisterschaft Landesliga Nord noch erfolgreich, war total indisponiert und verlor glatt mit 0:2.

Dann ging es gegen die Eintracht. Bereits beim Einschlagen bekamen einige Frankfurterinnen bedenkliche Minen ob der Schlagkraft von Jana Limpl, Noria Brecher, Michelle Cortese und Bianca Craete. Und ihre Befürchtungen sollten sich bewahrheiten. Ganz schnell war ein deutlicher Vorsprung herausgespielt und nur ein paar Unkonzentriertheiten ließen die Frankfurter Mädels zu Punkten kommen. Zoe Fladung als Einwechselspielerin fügte sich nahtlos in die Mannschaft ein und so wurden beide Sätze hoch gewonnen. Trainer Klaus Seifert war über das Auftreten seines jungen Team äußerst erfreut, vor allem darüber, dass die harte Trainingsarbeit so gute Früchte trägt.

So stehen die Winkeler Mädels an der Tabellenspitze der JGK 1 und warten gespannt auf das nächste Turnier am 13.12.15 in Königstein

 Fazit: viel erfolgreicher kann ein Wochenende für die Volleyballabteilung der TG Winkel kaum sein.

 

 

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus