Sieg und Niederlage der Winkler Damen beim Heimspieltag, Herren siegen in Idstein

Drucken
Erstellt am Montag, 06. November 2017 Geschrieben von Klaus Seifert

Am Sonntag, den 29.10. trafen die Winkler Damen (Tabellenvierter) auf direkte Konkurrenz Hofheimer VC (Tabellenzweiter) und TV Elz (Tabellendritter). Jetzt musste sich zeigen, ob die Winkler Aufsteiger tatsächlich in der Lage waren, oben mitspielen zu können.
Gegen die "Alten Damen" aus Hofheim kam die stärkste Waffe der Winkler, die Angabe, leider nicht zum Einsatz. Zu viele Fehler führten zu einem 3:0 Erfolg der Hofheimer, die sich nie aus der Ruhe bringen ließen. Gefühlte 300 Jahre Volleyballerfahrung konnten wir leider nicht wett machen.
Im zweiten Spiel des Tages wartete der BOL-Absteiger aus Elz auf uns, die mit schnellem Spiel über die Mitte den ersten Satz dominierten und diesen mit 25:18 auch klar gewannen. Doch dann kam sie wieder: unsere Angabe....

Wir bauten mächtigen Druck auf, fanden mit vielen gelegten Bällen die Löcher in der gegnerischen Abwehr und konnten den zweiten und dritten Satz mit 25:23 und 28:26, wenn auch knapp, gewinnen. Sollte der vierte Satz schon die Entscheidung bringen?? In der Mitte des Spiels lagen wir mit 9:12 und 13:14 leicht hinten. Dies änderte sich auch nicht bis zum 23:22 für Elz. Doch wir machten den Punkt zum Ausgleich, gingen mit 24:23 in Führung und hatten Matchball. Angabe kam super, der zweite Schiri pfiff - Aufstellungsfehler der Elzer und somit Siiiiiiieg!! Hatten wir gedacht. Nach längerer Diskussion wurde die Entscheidung revidiert und es gab Doppelfehler. Also zweiter Matchball. Angabe jetzt mit zittriger Hand, war okay, aber nicht mehr so druckvoll. Guter Aufbau der Elzer, schnelles Spiel über die Mitte, Ausgleich. Schei...!! Elz drehte diesen Satz und konnten ihn mit 27:25 gewinnen. Fünfter Satz: wie würden die Winkler Damen dies verkraften? Sie legten los wie die Feuerwehr und Elz wurde förmlich überrant. Jetzt klappte alles. Direkte Punkte mit der Angabe, gute Abwehrleistungen und gelegte Bälle, die zum Erfolg führten. Mit 15:8 holten sich die Winkler Damen der erhofften Sieg. Nach 3 Siegen und 1 Niederlage belegen die Winkler Mädels einen hervorragenden 3. Platz in der aktuellen Tabelle. Ein besonderer Dank gilt unseren Fans, die uns unermüdlich anfeuerten. Selbst Spielerinnen der TuS Nordenstadt gaben mächtig Gas und freuten sich mit uns, da wir gegen einen direkten Titelaspiraten siegen konnten. Was wird das ein Fest, wenn wir am 26.11. in Nordenstadt antreten dürfen.

Die Herren mussten in der Bezirkliga West in Idstein aufschlagen. Ein bislang unbekanntes, junges Team, das schwer einschätzbar war.
Von Anfang konnten die Herren der TG Winkel Druck aufbauen und mit wuchtigen Angabenserien und Angriffsschlägen nicht nur eindruck schinden sondern auch Punkte machen.
Die ersten beiden Sätze wurde jeweils 25:10 gewonnen. Der dritte Satz wurde genutzt, um einige taktischen Varianten zu spielen. Trotz mehrerer Flüchtigkeitsfehler konnten die Winkeler auch diesen Satz 25:17 gewinnen und damit drei Punkte in den Rheingau entführen.
In der Tabelle nimmt die ungeschlagene TG Winkel derzeit den zweiten Platz hinter Elz ein, die am nächsten Heimspiel am 09.Dezember 2017 Gegner sein werden.

Parallel dazu haben auch die Damen zeitgleich ihren Spieltag in der Fritz-Allendorf-Halle.