Vereinsmitteilungen

Mitteilungen der TGW

Nachrichten und Aktuelles rund um das Vereinsgeschehen der Turngemeinde findet sich in dieser Rubrik....

 

 


Einladung zur Weihnachtsfeier 2011

Erstellt am Mittwoch, 30. November 2011

E i n l a d u n g   z u r   W e i h n a c h t s f e i e r   2 0 1 1

Wie schon in den Vorjahren wollen wir das Jahr 2011 wieder mit einer gemeinsamen traditionellen Weihnachtsfeier beschließen, zu der wir alle TGW Mitglieder mit Familien, Freunden und Bekannten recht herzlich einladen.

Samstag, den 03.12.2011 um 16:00 Uhr
in der Fritz-Allendorf-Halle

Unser diesjähriges Motto lautet:    2 4   T ü r c h e n
Im Mittelpunkt des Rahmenprogramms steht ein lebendiger Adventskalender.
Hinter den Türchen verbergen sich interessante sportliche und besinnliche Vorführungen der TGW-Sportabteilungen.
Auch der Nikolaus hat traditionsgemäß sein Erscheinen zugesagt - hoffentlich wieder mit kleinen Geschenken.

Es wird gebeten Hallenschuhe mitzubringen.

Die TG Winkel würde sich freuen, wenn der Jahresausklang wieder großen Anklang findet
und wünscht allen vorab eine friedliche und besinnliche Vorweihnachtszeit
Euer Vorstand und Eure Übungsleiter

Flohmarkt beim Kinderfest

Erstellt am Mittwoch, 24. August 2011 Geschrieben von Anika Rothe

c_250_150_16777215_00_images_stories_tgw_allerlei_flohmarkt.jpgAm Samstag, dem 10.09.2011 findet das Kinderfest der Stadt Oestrich-Winkel mit Beteiligung der TG Winkel von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Sportgelände in Winkel statt. In diesem Rahmen veranstaltet die TG-Winkel einen Flohmarkt für Kinderkleidung, Spiel- und Sportsachen. Die Standgebühr beträgt € 3,-- und einen Kuchen oder 2 Kuchen.
Der Erlös geht zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit der TG Winkel. Anmeldungen bitte bei Anika Rothe unter der Tel.-Nr. 06723/602321.

Informationen über Hartz-IV-Förderung für Kinder

Erstellt am Montag, 23. Mai 2011 Geschrieben von Amir Tchaytchian

Das Bildungspaket ist ein zentraler Punkt der Hartz IV Reform 2011. Im neuen § 28 SGB II sowie parallel im § 34 SGB XII werden Kindern aus Hartz IV Familien und aus Familien, die Wohngeld oder den Kinderzuschlag beziehen, zahlreiche Vergünstigungen gewährt, Leistungen auf Teilhabe und Bildung. Diese können ab sofort im Jobcenter bzw. der sonst zuständigen Stelle der Gemeindeverwaltung beantragt werden, rückwirkend ab dem 1. Januar 2011.

§ 28 SGB II Bedarfe für Bildung und Teilhabe.

(1) Bedarfe für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft werden bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben dem Regelbedarf nach Maßgabe der Absätze 2 bis 7 gesondert berücksichtigt. Bedarfe für Bildung werden nur bei Personen berücksichtigt, die das 25 Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten (Schülerinnen und Schüler).
(2) Bei Schülerinnen und Schülern werden die tatsächlichen Aufwendungen anerkannt für
1. Schulausflüge und
2. mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen.
Für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, gilt Satz 1 entsprechend.
(4) Bei Schülerinnen und Schülern, die für den Besuch der nächstgelegenen Schule des gewählten Bildungsgangs auf Schülerbeförderung angewiesen sind, werden die dafür
erforderlichen tatsächlichen Aufwendungen berücksichtigt, soweit sie nicht von Dritten übernommen werden und es der leistungsberechtigten Person nicht zugemutet werden kann, die Aufwendungen aus dem Regelbedarf zu bestreiten.
(5) Bei Schülerinnen und Schülern wird eine schulische Angebote ergänzende angemessene Lernförderung berücksichtigt, soweit diese geeignet und zusätzlich erforderlich ist, um die nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele zu erreichen.
(6) Bei Teilnahme an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung werden die entstehenden Mehraufwendungen berücksichtigt für
1. Schülerinnen und Schüler und
2. Kinder, die eine Tageseinrichtung besuchen oder für die Kindertagespflege geleistet wird.
Für Schülerinnen und Schüler gilt dies unter der Voraussetzung, dass die Mittagsverpflegung in schulischer Verantwortung angeboten wird. In den Fällen des Satzes 2 ist für die Ermittlung des monatlichen Bedarfs die Anzahl der Schultage in dem Land zu Grunde zu legen, in dem der Schulbesuch stattfindet.
(7) Bei Leistungsberechtigten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres wird ein Bedarf zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft in Höhe von insgesamt 10 Euro monatlich berücksichtigt für
1. Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit,
2. Unterricht in künstlerischen Fächern (zum Beispiel Musikunterricht) und vergleichbare angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung und
3. die Teilnahme an Freizeiten.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2011

Erstellt am Mittwoch, 23. Februar 2011 Geschrieben von Admin

Turngemeinde Winkel 1846 e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand der TG Winkel lädt satzungsgemäß zur ordentlichen Jahreshauptversammlung

am Freitag, 25. März 2011, um 20.00 Uhr

im 1. Stock der Fritz-Allendorf-Sporthalle Winkel an der Vollradser Allee ein.

Tagesordnung:

Weiterlesen...

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus