Ruf an

0176-54429529

Fragen?

Volleyball

Volleyball ist eine Mannschaftssportart aus der Gruppe der Rückschlagspiele, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, einen Ball (den Volleyball) ohne Hilfsmittel über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt, bzw. die gegnerische Mannschaft zu einem Fehler zu zwingen. Eine Mannschaft darf den Ball (zuzüglich zum Block) dreimal in Folge berühren, um ihn zurückzuspielen.
Volleyball stammt aus den Vereinigten Staaten und wird nahezu weltweit ausgeübt..


Das Team der Volleyball Damen verabschiedet sich von Jörg Weber.
Nach 18 Jahren als Trainer der Volleyballdamen wechselt er in seinen wohlverdienten Trainerruhestand.
Begonnen hatte alles mit der Übernahme des Traineramtes im Jahr 2004. Seitdem hat er mit 61 Spielerinnen insgesamt 17 Seasons absolviert.
Zweimal konnte nach Abstiegen in die Kreisliga auch wieder der Aufstieg in die Bezirksliga geschafft werden.
Er beendet seine Tätigkeit nach einer turbulenten und sehr erfolgreichen Season 2021/22 in der das Team den 2. Platz erobert hat, mit der Hoffnung nach dem erfolgreichen Relegationsspiel in die Bezirksoberliga aufzusteigen.
Wir bedanken uns sehr herzlich für das Engagement, die gemeinsame Zeit und wünschen ihm alles Gute.

Hast du Bock auf Volleyball und Spaß im Team? Dann komm gerne mal bei uns vorbei!
Wir trainieren dienstags und donnerstags, momentan auch im Sand und spielen nächste Saison wieder Ligaspiele.

Am vergangenen Samstag stand das erste Auswärtsspiel der Rückrunde beim Tabellendritten der TV Bommersheim an. Nach der klaren 0:3-Niederlage im Heimspiel stand natürlich Wiedergutmachung auf dem Plan.
So ging man hochmotiviert und mit klarer Strategie ins Spiel.Eine taktisch disziplinierte Leistung sowie eine geringe Eigenfehlerquote waren in einem eng geführten Satz letztlich ausschlaggebend, dass man diesen mit 25:21 gewinnen konnte.Leider konnte der Schwung nicht ganz in den zweiten Satz gerettet werden. Die Fehlerquote stieg stetig an und nur durch großen Kampfgeist sowie die lautstarke Unterstützung einiger mitgereister Fans der Damenmannschaft konnte man den Satz bis zum Ende eng gestalten. Der Satzverlust (24:26) konnte dennoch nicht verhindert werden.
Klare Ansagen beim Seitenwechsel wurden direkt umgesetzt und man besann sich wieder auf seine Stärken. Hoher Aufschlagdruck, exzellente Blockarbeit und clevere Lösungen im Angriff führten zu einem mehr als souveränen Satzgewinn (25:10).
Auch im vierten Satz konnte man an diese Leistung anknüpfen und führte lange deutlich. Den sicheren Sieg vor Augen schlichen sich jedoch Flüchtigkeitsfehler ins Spiel ein und man ließ den Gegner doch noch am Tie-Break schnuppern. Gleich mehrere Matchbälle wurden durch Unkonzentriertheiten vergeben, ehe die letzte verbliebene Chance konzentriert ausgespielt wurde und der Sieg feststand (25:23).

Mit diesem Erfolg konnte nicht nur die erfolgreiche Revanche gefeiert, sondern auch der zweite Tabellenplatz gefestigt werden.
Am 13.02. wartet nun das Topspiel bei Tabellenführer TuS Kriftel. Auch hier ist noch eine Rechnung offen, nachdem das Hinspiel (2:3) unglücklich verloren ging.

Zum Start der Rückrunde standen am 16.01. die beiden "Heimspiele" gegen den TV Idstein sowie die SSVG Eichwald an.
Nachdem man in den beiden letzten Spielen der Hinrunde Mitte Dezember eine eher unglückliche Figur abgab (0:3 gegen Schlusslicht Wiesbaden, sowie eine doch eher unnötige 2:3-Niederlage nach 2:0-Satzführung
gegen Tabellenführer Kriftel), stand Wiedergutmachung auf dem Plan.
Gegen Idstein konnte man diesen Willen von Beginn an sehen. Ein nahezu fehlerfreier Auftritt führt zur schnellen 2:0 Satzführung. Der umkämpfte dritter Satz konnte dann trotz einiger Nachlässigkeiten dennoch für sich entschieden werden und so die ersten drei Punkte des neuen Jahres eingefahren werden.
Diese Ausbeute sollte gegen die SSVG Eichwald natürlich ausgebaut werden. Ein nervöser Start mit vielen Eigenfehlern resultierte jedoch zunächst in einem verdienten Satzverlust. Klare Ansprachen in der Satzpause wurden schnell umgesetzt und die Fehlerquote deutlich minimiert. Die nächsten drei Sätze konnten so teilweise deutlich gewonnen werden und somit der zweite Sieg klar gemacht werden. Dabei konnte sogar der verletzungsbedingt Ausfall eines Stammspielers relativ problemlos kompensiert werden.
Aktuell rangieren die Herren der TG Winkel auf dem 2. Tabellenplatz in Bezirksoberliga West.
Im nächsten Spiel am 29.01. geht es in Bommersheim gegen den Tabellendritten. Hier hat man noch eine Rechnung nach der 0:3-Niederlage zu Beginn der Saison offen.
Alexander Sauer

Am 07.11. startet der "Auswärts-November" für die Herren der TG Winkel in der Bezirksoberliga West. Vier Auswärtsspiele in vier Wochen standen auf dem Programm.
Nachdem die ersten beiden Spiele vor der Herbstpause zunächst unglücklich (2:3 gegen TV Elz) und verdient (0:3 gegen TV Bommersheim) verloren gingen, startete man etwas ungewiss in dieses Abenteuer.
Erster Gegner war die TV Idstein. Bereits im ersten Ballwechsel wurde klar, dass es ein schwieriges Unterfangen gegen eine regelrechte Gummiwand werden würde.

Samstag, 29.02.20, ab 15.00 Uhr Heimspieltag der TG Winkel Herren in der Bezirksoberliga West Volleyball.

Gegner werden Idstein und Eintracht Wiesbaden 2 sein.

Über zahlreiches, lautstarkes Publikum freuen sich Mannschaft und Verein!
Letzten Samstag hat es schon gut geklappt und es sprangen fünf Punkte raus.

Also:
save the date ... für kleine Snacks und Getränke wird gesorgt